21.08.2008

Zeit ist alles?! Jedenfalls viel.

Heute beim Unterrichten wieder mal die Erfahrung gemacht, dass die wohl kostbarste Handlung einer Lehrperson darin besteht, dem einzelnen/der einzelnen Studierenden Zeit zu schenken. Ein paar Minuten Gespräch reichen, und schon hellen sich Gesichter auf, hochgezogene Schultern entspannen sich, der Gang wird aufrechter. Und Lerntipps sind mit Sicherheit angekommen (im Gegensatz häufig zu Empfehlungen, die man coram publico abgibt). - Schön!
Tatsächlich: Vom "sage on the stage" zum "coach on the side", das wird immer häufiger der Weg sein, den es in den Schulzimmern einzuschlagen gilt.

Keine Kommentare: