15.03.2009

Was ist ein Coach?

Heinz Günthardt meint - im Zusammenhang mit Federers Suche nach einem Coach - dies:

„Man stellt nicht einen Coach an, weil dieser mehr weiss. Der Coach hat einen anderen Blickwinkel, eine andere Aufgabe. Er kann sich ganz auf den Spieler konzentrieren, ohne abgelenkt zu werden. Deshalb ist er in einer Position Dinge zu sehen, die ein Spieler nicht wahrnehmen kann. Etwas vom Schwierigsten für den Coach ist es, diese Informationen dem Spieler im richtigen Augenblick und richtig gefiltert weiterzugeben. Ein guter Coach versucht nicht, intelligenter zu sein als der Spieler.“
(Interview SOzeitung vom 15.3.09, S. 34)

Keine Kommentare:

Blog-Archiv