25.06.2009

Spiegelneurone

"Ob wir Handlungen bei anderen beobachten - oder sie selbst ausführen: Für Spiegelneurone ist das offenbar ein und dasselbe. Diese eigenwilligen Nervenzellen sind ein beliebtes Studienobjekt von Neurowissenschaftlern, seit italienische Forscher sie vor rund zehn Jahren im Gehirn von Affen entdeckten. Das Besondere an Spiegelneuronen: Sie scheinen für das innere Imitieren fremder Aktionen zuständig zu sein. Möglicherweise bildet diese Fähigkeit sogar das Fundament von Mitgefühl, Sprache und Denken. Denn wie aktuelle Studien mittels bildgebender Verfahren zeigen, erzeugt das bloße Beobachten der Handlungen anderer in verschiedenen Hirnarealen von Homo sapiens eine neuronale Resonanz. Genau dies könnte helfen, die Absichten anderer intuitiv nachzuvollziehen."
(http://www.gehirn-und-geist.de/artikel/859922&_z=798884)
Eine weitere geniale Erfindung des Weltgeistes! Daraus ableitbar: Zuschauen, wie es der Meister macht, bringt einen bedeutsamen Lerngewinn!

Keine Kommentare:

Blog-Archiv