02.07.2009

Die Sorgen heutiger Jugendlicher in der CH

Eine Studie der FHNW hat ergeben:
"Rund 52 Prozent der Befragten nannten den Leistungsdruck in der Ausbildung und nervenaufreibende Prüfungen als Hauptsorge.
Über ein Viertel der Jugendlichen beschäftigen auch Beziehungsprobleme, Geldmangel und Familiäres. Aber auch die Frage nach dem Lebenssinn, Niedergeschlagenheit, Langeweile, Konflikte unter Freunden sowie Leistungsdruck am Arbeitsplatz belasten viele.
Gemäss Umfrage wird aber auch deutlich, dass Gewalt, gesellschaftliche Probleme wie Ausländerfragen oder die Wirtschaftslage Jugendliche weniger beschäftigen als ihre persönlichen Herausforderungen. Bei Sorgen werden laut Mitteilung am meisten Freunde und Eltern, Partner und Geschwister angegangen."

Hat man denn anderes erwartet?

Keine Kommentare:

Blog-Archiv