20.08.2011

Bildung


Heute pro memoria eine Stelle aus Peter Bieris wundervollem Aufsatz "Wie wäre es, gebildet zu sein?"
„Bildung ist etwas, das Menschen mit sich und für sich machen: Man bildet sich. Ausbilden können uns andere, bilden kann sich jeder nur selbst. Das ist nicht Wortklauberei, kein spitzfindiges Geplänkel eines Rabulisten. Sich zu bilden ist tatsächlich etwas ganz anderes als ausgebildet zu werden. Eine Ausbildung durchlaufen wir mit dem Ziel, etwas zu können. Wenn wir uns dagegen bilden, arbeiten wir daran, etwas zu werden – wir streben danach, auf eine bestimmte Art und Weise in der Welt zu sein."
Peter Bieri war Professor für Philosophie an der FU Berlin und schreibt unter dem Pseudonym Pascal Mercier wundervolle Romane - zum Beispiel den überragenden "Nachtzug nach Lissabon", der uns auf eine eigentliche Bildungsreise mitnimmt...

Keine Kommentare:

Blog-Archiv