30.01.2012

Wie muss der gebildete Mensch von heute aussehen?

http://bildung.posterous.com/
In der ZS Informatik Spektrum vom Oktober 2011 publiziert Gunter Dueck eine ausführliche und meines Erachtens bedeutsame Antwort auf diese Titelfrage.
Ausgehend von den Unterfragen
– Wie stellen wir uns den vorbildlich gebildeten Menschen der Zukunft vor?
– Wie sieht sein Bildungsweg aus?Wie wird der Mensch erzogen?
– Welche Bildungssysteme unterstützen ihn?
– Welche Fertigkeiten braucht ein professioneller Mitarbeiter in  welchen Zukunftsberufen?
schreitet Dueck das Feld der Erziehungs- und (Aus)Bildungsstationen ab und kommt zu folgendem (uns alle herausfordernden!) Fazit:
"Ein neues Bildungssystem muss sich der Bildung ,,runder“ Persönlichkeiten widmen. Die gute frühkindliche Erziehung muss daher viel ernster genommen werden, weil in der frühen Zeit die Charakterbildung stattfindet. Kindergärten müssen zu blühenden Stätten des Werdens werden. Schulen müssen die neuen Internettechnologien nutzen, um ihre klassische Aufgabe der Faktenvermittlung so sehr viel effektiver zu gestalten, dass viel Zeit bleibt, die Persönlichkeit zu entwickeln. Arbeitgeber dürfen nicht mehr einfach die Übernahme fertiger Persönlichkeiten aus dem Bildungssystem erwarten, sie müssen sich immer stärker daran beteiligen, Mitarbeiter auf höhere Professionalitätsstandards zu entwickeln.
Das alles geschieht derzeit nicht."

Damit das Denken die Richtung wechseln kann, schlägt Dueck neun Massnahmen vor, deren Umsetzung die erwünschte "Bildung runder Persönlichkeiten" ermöglichen könnte.
Die Lektüre dieses Artikels sei allen, wirklich allen, sehr herzlich empfohlen - er ist eine Art Synthese all der aktuellen Denkansätze, welche in Richtung Lernen 2.0 und, allgemeiner, einer grundsätzlichen Bildunsreform gehen, die dringend not tut.

Keine Kommentare:

Blog-Archiv