14.07.2014

Lernen im digitalen Klimawandel

Viele haben schon geschrieben, was zu tun wäre, damit Menschen sich bilden könnten und wie man Menschen bilden müsste, damit sie schlussendlich gebildet wären. Zum Beispiel Wilhelm von Humboldt in diversen Schriften.  Zum Beispiel Peter Bieri in einem Essay. Zum Beispiel R. D. Precht in einem Buch.
Sie alle haben vermutlich recht, wie verschieden ihre Ausgangspunkte auch sein mögen.
Wer bestimmt auch recht hat, ist Martin Lindner, der sich seit Längerem mit der Bildung und dem Netz befasst, dem Lernen unter den Gegebenheiten des digitalen Klimawandels also. Da wir auf sein Buch zum Thema noch ein paar Monate warten müssen, sei vorerst hingewiesen auf eine Artikelreihe, die Mitte Juli 2014 beginnt - und auf seine Antworten auf ein paar kluge Fragen in einem kurzen Interview.



Keine Kommentare:

Blog-Archiv