05.06.2015

Digitales Bla-Bla-Lernen in der Schule?

Ein spannendes Gespräch zwischen "Schul-Theoretikern" und "Schul-Praktikern", welches ziemlich gut die Situation "im Lande draussen" abbildet zum Vorurteil: Die Lehrpersonen wollen / können die neuen digitalen Apparate nicht nutzen, obwohl die Tendenz der Schulen dahin geht, ihre Schülerinnen und Schüler anzuhalten, Tablets, Smartphones und Laptops mitzubringen in den Unterricht (BYOD - Bring your own Device).
Auch wenn es hauptsächlich um die Situation in Deutschland geht, lohnt das Gespräch auch hierzulande.
Kernfrage: Verbessern digitale Weltzugangsgeräte den Unterricht?



Wer vertieft über die Digitalisierung des Unterrichts und über Schule und Bildung überhaupt nachdenken will, folge doch auf Twitter
@martinlindner
@ciffi
(und natürlich mir: @byland   ;-)   )

Keine Kommentare:

Blog-Archiv